▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Personalrat

Quelle: Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin

Personalvertretungsgesetz (PersVG) des Landes Berlin

in der Fassung vom 14. Juli 1994 - Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin (GVBl.) S. 337, geändert am 12. November 1997 - GVBl. S. 596, geändert durch Artikel X des Gesetzes vom 22. Juli 1999 - GVBl. S. 422, geändert durch Artikel VI des Gesetzes vom 30. November 2000 - GVBl. S. 495, geändert am 19. November 2004 - GVBl. S. 462 - zuletzt geändert am 30. Juni 2011 - GVBl S. 284


Inhaltsverzeichnis

Abschnitt I
Einleitende Vorschriften (§§ 1...11)

Abschnitt II
Personalrat
1. Wahl und Zusammensetzung (§§ 12...22)
2. Amtszeit (§§ 23...28)
3. Geschäftsführung (§§ 29...44)

Abschnitt III
Personalversammlung (§§ 45...49)

Abschnitt IV
Gesamtpersonalrat und Hauptpersonalrat
1. Gesamtpersonalrat (§§ 50...54)
2. Hauptpersonalrat (§§ 55...59)

Abschnitt V
Jugend- und Auszubildendenvertretung
und Jugend- und Auszubildendenversammlung
(§§ 60...69)

Abschnitt VI
Beteiligung der Personalvertretung
1. Allgemeines (§§ 70...78)
2. Mitbestimmung und Mitwirkung (§§ 79...84)
3. Mitbestimmungsangelegenheiten (§§ 85...89)
4. Mitwirkungsangelegenheiten (§ 90)

Abschnitt VII
Rechtsweg (§§ 91, 92)

Abschnitt VIII
Übergangs- und Schlußvorschriften (§§ 93...99d)

Anlage
Dienststellen im Sinne des § 5 Abs. 1

( Wahlordnung zum Personalvertretungsgesetz in der Fassung vom 1. August 2008)
Quelle: Konrad-Zuse-Zentrum, Berlin

Inkrafttreten
Abschnitt I
Einleitende Vorschriften
§ 1
§ 2
§ 3
§ 4
§ 5
§ 6
§ 7
§ 8
§ 9
§ 10
§ 11
Allgemeines
Grundsätze
Dienstkräfte und Gruppen
Begriffsbestimmungen
Dienststellen
Zusammenlegung und Trennung
Dienstbehörden
Oberste Dienstbehörden
Vertretung
Schutz nach Beendigung der Ausbildung
Schweigepflicht
| zum Seitenanfang |
Abschnitt II
Personalrat
1. Wahl und Zusammensetzung
§ 12
§ 13
§ 14
§ 15
§ 16
§ 17
§ 18
§ 19
§ 20
§ 21
§ 22
Wahlberechtigung
Wählbarkeit
Mitgliederzahl
Gruppenvertretung
Wahl
Bildung des Wahlvorstandes
Bestellung des Wahlvorstandes
Vorbereitung zur Wahl
Verbot der Wahlbehinderung und -beeinflussung
Wahlkosten
Wahlanfechtung
2. Amtszeit
§ 23
§ 24
§ 25
§ 26
§ 27
§ 28
Dauer
Neuwahl aus besonderenGründen
Ausschluss und Auflösung
Erlöschen
Ruhen
Ersatzmitglieder
| zum Seitenanfang |
3. Geschäftsführung
§ 29
§ 30
§ 31
§ 32
§ 33
§ 34
§ 35
§ 36
§ 37
§ 38
§ 39
§ 40
§ 41
§ 42
§ 43
§ 44
Vorstand
Anberaumung von Sitzungen
Sitzungen
Beschlüsse
Verfahren
Aussetzung
Beteiligung der Jugend- und Auszubildendenvertretung
Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung
Niederschrift
Geschäftsordnung
Sprechstunden
Geschäftsbedarf
Ausschluß von Beiträgen
Stellung der Mitglieder
Freistellungen
Schutz der Mitglieder
 
Abschnitt III
Personalversammlung
§ 45
§ 46
§ 47
§ 48
§ 49
Allgemeines
Nichtöffentlichkeit
Einberufung
Durchführung
Beratungsgegenstände
| zum Seitenanfang |
Abschnitt IV
Gesamtpersonalrat und Hauptpersonalrat
1. Gesamtpersonalrat
§ 50
§ 51
§ 52
§ 53
§ 54
Bildung
Wahl
Amtszeit und Geschäftsführung
Freistellungen
Zuständigkeit
2. Hauptpersonalrat
§ 55
§ 56
§ 57
§ 58
§ 59
Bildung
Wahl
Amtszeit und Geschäftsführung
Freistellungen
Zuständigkeit
| zum Seitenanfang |
Abschnitt V
Jugend- und Auszubildendenvertretung
und Jugend- und Auszubildendenversammlung
§ 60
§ 61
§ 62
§ 63
§ 64
§ 65
§ 66
§ 67
§ 68
§ 69
Bildung
Wahlberechtigung und Wählbarkeit
Mitgliederzahl
Wahl- und Amtszeit
Freistellungen
Aufgaben
Geschäftsführung
Jugend- und Auszubildendenversammlung
Gesamt- Jugend- und Auszubildendenvertretung
Haupt- Jugend- und Auszubildendenvertretung
| zum Seitenanfang |
Abschnitt VI
Beteiligung der Personalvertretung
1. Allgemeines
§ 70
§ 71
§ 72
§ 73
§ 74
§ 75
§ 76
§ 77
§ 78
Grundsätze
Neutralitätsgebot
Allgemeine Aufgaben
Informationsrecht
Dienstvereinbarungen
Ausschluß von Dienstvereinbarungen
Krankenhausbetriebe
Arbeitsschutz
Durchführung von Entscheidungen
2. Mitbestimmung und Mitwirkung
§ 79
§ 80
§ 81
§ 82
§ 83
§ 84
Mitbestimmung
Verfahren bei Nichteinigung
Einigungsstelle
(weggefallen)
Verfahren vor der Einigungsstelle
Mitwirkung
3. Mitbestimmungsangelegenheiten
§ 85
§ 86
§ 87
§ 88
§ 89
Allgemeine Angelegenheiten
Gemeinsame Angelegenheiten
Angestellte und Arbeiter
Beamte
Besonderheiten für bestimmte Dienstkräfte
4. Mitwirkungsangelegenheiten
§ 90 Mitwirkung
| zum Seitenanfang |
Abschnitt VII
Rechtsweg
§ 91
§ 92
Zuständigkeit
Fachkammer und Fachsenat
 
Abschnitt VIII
Behandlung von Verschlusssachen der Verfassungsschutzbehörde
§ 92a Behandlung von Verschlusssachen der Verfassungsschutzbehörde
Abschnitt IX
Übergangs- und Schlußvorschriften
§ 93
§ 94
§ 95
§ 96
§ 97
§ 98
§ 99
§ 99a
§ 99b
§ 99c
§ 99d





alle weggefallen




Sondervorschriften für das Zentrale Personalüberhangsmanagement (stellenpool)
Sondervorschriften für Schulen



| zum Seitenanfang |

Übergangsvorschriften

(1) Die nach bisherigem Recht geltenden Amtszeiten der bestehenden Personalvertretungen werden durch dieses Gesetz nicht berührt.
Artikel I Nr. 1 Buchstaben a und b, 2, 6, 7 Buchstabe b, 8, 11 Buchstabe a, 12, 14, 16, 28 Buchstabe a und 29 gilt erstmals für die nach dem Inkrafttreten dieses Gesetzes gewählten Personalvertretungen.
Die Absätze 2 und 3 bleiben unberührt.
(2) Die Amtszeit des nach § 50 Abs. 1 Nr. 4 PersVG in der vor Inkrafttreten dieses Gesetzes geltenden Fassung gebildeten Gesamtpersonalrats endet mit Inkrafttreten dieses Gesetzes.
(3) Für die Wahl des Personalrats des Landesverwaltungsamtes Berlin bestellt der Personalrat der für Inneres zuständigen Senatsverwaltung den Wahlvorstand nach § 17 Abs. 1 PersVG und nimmt die Aufgaben dieses Personalrats bis zu dessen konstituierender Sitzung wahr.


Inkrafttreten

Dieses Gesetz tritt am Tage nach der Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin in Kraft. Abweichend von Satz 1 treten Artikel I Nr. 35 Buchstabe e am 1. Oktober 2008 und Artikel I Nr. 20 Buchstaben a und b am 1. Juli 2008 in Kraft.