Humboldt-Universität zu Berlin - Programme der Mitgliedergruppen

Karsten Kiepke

Mitglied der Wahlliste "Humboldts Rückgrat"

 

Persönlich

Ich bin seit Sept. 1988 an der HU Berlin in der Haushaltsabteilung tätig.
Meinen Abschluss habe ich an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Seit der Gründung unserer Liste "Humboldts Rückgrat" vertrete ich die Interessen der Mitarbeiter/innen in Technik, Service und Verwaltung (MTSV).

Es gibt viele Stellen in der Verwaltung - die zentrale und dezentrale (in den Fak.-Verwaltungen, Zentraleinrichtungen ... mit Ihren vielen sehr engagierten Mitarbeiter/innen in Haushalt/Personal bis hin zu den Sekretariaten) der HU, wo der Schuh drückt - gerade jetzt bei der Umstellung auf die SAP-Systemlandschaft und noch dazu bei der Umstellung von der kameralen Haushaltswirtschaft auf die doppische (kaufmännische) Buchführung !

Vornehmlich engagiere ich mich in der Arbeit der Haushaltskommission (HHK).
Auch dort gibt es seit dem Einzug der neuen ERP-Software (SAP) ausreichend Diskussionsbedarf.

Im Rahmen des SAP-Projektes möchte ich mich dafür einsetzen, dass das hervorragende Engagement zahlreicher Mitarbeiter/innen (in der zentralen / dezentralen Verwaltung) nicht nur von der HU-Leitung oder dem Projekt "humboldt gemeinsam" einfach 'nur anerkannt' wird, sondern auch durch gezielte nachhaltige Qualifizierungsmaßnahmen und neu aufzustellende Eingruppierungs-Bewertungen und auch Aufstockung des Personals an sich begleitet und "gewürdigt" wird.
Das SAP-Projekt kann nicht von den alt eingesessenen Kollginn/en alleine und eben nebenher gestemmt werden!

Ich stehe dazu, dass die Mitarbeiter/innen in Technik, Service und Verwaltung bei größeren strukturellen und organisatorischen Änderungen im Bereich der Verwaltung von der Universitätsleitung wirklich “mitgenommen“ werden müssen und die SAP-Einführung mit gutem Gewissen "mittragen" können und nicht "ertragen" müssen.

Kommissionsmitarbeit Haushaltskommission
Kontakt

 

Zurück